Sie können bei Ihrer Krankenkasse einen Kostenzuschuss für die Therapie beantragen. Aktuell übernimmt beispielsweise die ÖGK (Österreichische Gesundheitskasse) 28 Euro und die BVA (Krankenversicherung für öffentlich Bedienstete) 40 Euro der Kosten.